Wer bin ich?

Hallo, ich bin Stephan Lankes. Das wunderschöne Brüggen am Niederrhein ist meine Heimat und die des Biohofes Lankes. Seit mehreren Generationen betreiben wir hier in Familienhand unseren Obst- und Gemüseanbau. Seit diesem Jahr habe ich meinen eigenen Biohof gegründet, mit dem Ziel, gesunde und hochwertige Lebensmittel in Bio-Qualität zu produzieren. Ich bin mir der hohen Verantwortung gegenüber den Menschen und der Umwelt bewusst, daher ist ein nachhaltiger und ressourcenschonender Umgang mit Boden, Wasser und Natur für mich selbstverständlich.

Frontansicht des Hofgebäudes mit Traktoren an der Seite

Meine Meilensteine

Januar 2024

Striegeln der Rhabarberflächen, Erneuerung des Hoftores und Bestellung von Jungpflanzen.

Dezember 2023

Mechanische Unkrautbekämpfung im Rhabarber und Mulchen der Luzerne-Flächen.

Verladung des letzten Körnermais

November 2023

Stoppelbearbeitung, Mulchen und Aussaat von Zwischenfrüchten, Unkrautbekämpfung Rhabarber

Oktober 2023

Ernte Körnermais, Blindstriegeln und Aussaat von Ackerbohnen

September 2023

Aussaat von Zwischenfrucht (Weizen) auf den Umstellungsflächen, Verkauf und Verladung von Umstellungsweizen, Aussaat von Kleegras

Ernte von Luzerne-Gras als Silageballen

Ein Weißkohlfeld voller Kohlköpfe

Warum Bio?

Die biologische Landwirtschaft bietet die Möglichkeit einer nachhaltigen Wirtschaftsweise, indem auch soziale und ökologische Aspekte in den Vordergrund gestellt werden. Durch den Einsatz organischer Düngemittel und den Verzicht auf Herbizide wollen wir das Bodenleben und die Artenvielfalt fördern und dabei nachhaltig und ressourcenschonend wirtschaften. 2024 werden die ersten Flächen vollständig umgestellt sein, sodass ab diesem Zeitpunkt Bio-Gemüse für die Region angebaut werden kann.

 

Ein Rhabarberfeld bei Sonnenuntergang

Die Förderung nutze ich für ...

Mit der Unterstützung von Transgourmet und den Bio-Möglichmachern ...

  • ... investiere ich in neue Betriebsmittel.

  • ... baue ich Marketingmaßnahmen zur Vermarktung meiner Produkte auf.